Es flieht die Zeit; schon wankt das Jahr.
Gefühlt war kürzlich Februar!
Das Tageslicht, jetzt mager, rar,
im Sommer hell und strahlend war.
Trag es im Herzen – wunderbar!

Bald werden Weihnachtsträume wahr,
und wie ersehnt, es schneit sogar
mit Nächten, lang und frostig klar.
Der Winter stellt sich deutlich dar.
Das Jahr, die Zeit – doch sonderbar!

Christa Maria Beisswenger